Grüne treiben Selbstzerstörung Deutschlands voran

Fremdschämen fürs eigene Volk

Man, man, man: Was ist nur los mit so manchen Deutschen. Nicht nur die Älteren, nein auch bei den jüngeren Deutschen muss man sich wiederholt die Frage stellen: Was ist nur mit diesen Menschen los? Die einen fordern, dass der Begriff „National“ aus dem Wort „Nationalmannschaft“ gestrichen wird, und die anderen, dass Deutschland das Fahnenschwenken zu entsprechenden Anlässen auch noch sein lasse?

Rainer Hill

Die deutsche Fahne und nationale Werte werden ja heute sowieso nur noch bei extrem feierlichen Anlässen, also, wenn es sich gar nicht anders vermeiden lässt, geschwungen, bzw. benutzt. Und nun kommen da wieder so ein paar Knallköppe und wollen das Fahnenschwenken etc. auch noch bei Fußballereignissen verbieten, der einzigen Gelegenheit, wo man sich überhaupt noch traut, halbwegs Fahne zu bekennen.

Man muss sich echt fragen, wie degeneriert diese deutsche Jugend bei den Grünen ist, wenn die also das Fahnenschwenken verbieten wollen. Da bleibt einem doch tatsächlich nur noch Fremdschämen, ob der Jugend, die sich einem da offenbart.

„Liebe“ Grüne und Junge Grüne und sonstige Realitätsverweigerer: Egal, ob Fußball-Europameisterschaft, Fußball-Weltmeisterschaft oder gar Olympische Spiele, die ganze Welt hisst und schwenkt voller Stolz – und bei Gewinn sogar euphorisch – die Landesfahnen.

Was erdreistet ihr euch eigentlich, einen derartigen Unfug überhaupt erst ins Gespräch zu bringen? Das deutsche Volk hat seit 70 Jahren treudoof und brav jeden Scheiß mitgemacht, den die jeweiligen Regierungsapparatschiks sich haben einfallen lassen. Aber irgendwann ist ja mal Schluss mit dem Gekrieche.

Schaut nach Amerika, die haben fast einen ganzen Kontinent „ausgerottet“ und nicht nur, dass die voller Patriotismus permanent ihre Fahne schwenken, nein, die schwenken die auch noch zu jeder Gelegenheit und Ungelegenheit. Selbst im Wahlkampf um ihr Präsidentenamt schwenken die die Fahne allerorten. Da sollte sich mal einer trauen, die Fahne mit angewidertem Blick wegzuwerfen, so wie es Angela Merkel dereinst tat, da wäre aber Schluss mit lustig.

Und ihr Pfeifen wollt den Deutschen noch die letzte verbliebene Gelegenheit stehlen, bei der ein Deutscher noch eine Fahne schwenken darf?

Eigentlich könnt ihr noch froh sein, dass da „nur“ die Schwarz-Rot-Goldene flattert und nicht Schwarz-Rot-Weiß!

„Liebe“ Grüne und Junge Grüne und sonstige Schwachsinnige, wenn euch das Deutsche so zuwider ist, dann tut euch doch selber einen großen Gefallen: Geht nach Amerika, nach Afghanistan oder in die Antarktis, da geht ihr hier wenigstens keinem auf die Nerven mit eurem Unsinn.

Tschüß, Bon voyage, gute Reise – und kommt bloß nicht wieder.

Kommentar verfassen

1 Kommentar on "Grüne treiben Selbstzerstörung Deutschlands voran"

avatar
Sortieren nach:   neueste Kommentare | älteste Kommentare | meiste Bewertungen
Nigerianer
Gast

Bezeichnend ist ja auch ein Foto das bei einem Besuch der Merkel in der Türkei entstand.
Die Merkel links und der Erdo.. rechts. hinter beiden die Türkische Fahne.
Das sollte der Erdo.. mal mit Obama machen. der selbst hätte wahrscheinlich nix dagegen,
der Obama mein ich, aber der Aufschrei in den Verarmten Staaten hätte ein starkes Echo.

wpDiscuz