Familie, Heimat, Tradition

Quo vadis, Deutschland: Die Antwort lautet identitär

Juni 2, 2016 Joachim Sondern 0

Das einstige Land der Dichter und Denker steuert Richtung Untergang und befindet sich inmitten einer großen, abschließenden Austauschphase. Deutsche sind jetzt bereits oftmals in der Minderheit – und dennoch bejubeln manche Bundesbürger eine bewusst inszenierte Willkommenskultur, welche mit vernünftiger Flüchtlingspolitik jedoch nichts gemein hat, sondern einzig dem Austausch des Volkes dient. Inzwischen droht Tag X, die radikale Auseinandersetzung. Genau das wollten Patrioten verhindern. Quo vadis, Deutschland?  Joachim Sondern Dies ist eine berechtigte Frage, denn, bedenkt einmal: Wie viele Frauen oder Kinder sind Opfer ausländischer Übergriffe geworden? Doch wer Ausländergewalt anspricht, wird weiterhin zum Rechtspopulisten deklariert. Infolgedessen drohen mitunter beruflicher Existenzverlust sowie bedrohliche Angriffe seitens der Antifa – jener Organisation, die gerne Handlanger eines kaputten BRD-Staates spielt. Mittels verschiedener Werkzeuge, wie [weiterlesen]

Medienwelt

Schmutzige Hetzkampagne gegen identitäre Bewegung

Mai 2, 2016 Joachim Sondern 0

Bekanntermaßen berichten Vertreter der Lügenpresse nicht positiv über patriotische Bewegungen, schüren Vorurteile und hetzen manches Mal gar gegen einzelne Aktivisten. Doch auch sogenannte „alternative“ Journalisten offenbaren ihr linksextremistisches, völkerfeindliches Gedankengut, wenn es darum geht, patriotische Mitglieder zu diffamieren. So geschehen im Onlinemagazin Vice, wo eine Autorin namens Anna-Magdalena Druško kein gutes Haar an der identitären Bewegung lässt.  Joachim Sondern Unter dem emotional-reißerischen Aufmacher „Wie es ist, wenn ein Freund von Dir plötzlich rechtsextrem wird“ berichtet Anna-Magdalena Druško über Max, welcher real Lukas heißt. Sie bezeichnet Lukas als Freund, der in die identitäre Bewegung „abgerutscht“ sei. Anna-Magdalena Druško baut jenen Artikel dermaßen dramatisch auf, dass er eher an dunkle Romane erinnert. Kaum verwunderlich, dass Frau Druško klassische Elemente der heutigen Lügenpresse [weiterlesen]

Europa

Identitäre Bewegung: Europas Jugend erhebt sich

Januar 28, 2016 Joachim Sondern 3

Wie viele Jahrzehnte lang haben Generationen geschwiegen, wenn es um Vaterlandsliebe, um ihre eigenen identitären Wurzeln ging? Zunehmende Armut, steigende Gewalt, alles wurde in Kauf genommen, um Asylanten entgegenzukommen. Hauptsache, keiner nannte einen „Neonazi“. Dafür hat man sämtliche Werte verkauft und verraten. Doch jetzt erhebt sich Europas Jugend, vereint unter dem Lambda-Zeichen der Spartaner.  Joachim Sondern Sie kämpfen für identitäre Gesellschaftsstrukturen, fernab anerzogener Selbstzerstörungsmechanismen. Jedes Jahr nahm der Alkoholmissbrauch unter Jugendlichen drastisch zu, plötzlich waren endlose Feierkulturen modern. Moral, Familie und Anstand wurden hingegen kaum beachtet, sogar als „ewiggestrig“ verrufen. Inzwischen suchen etliche Jugendliche allerdings wieder nach ihrer Identität, wollen Familien gründen, vorigen Generationen zeigen, wie wichtig aufrechter, heimatliebender Zusammenhalt ist. So schreibt die identitäre Bewegung in einem Blogbeitrag: „Identität [weiterlesen]